Warum präventives Rückentraining

 

Aufgrund der modernen Lebensweise des Menschen (sitzende Tätigkeit, Auto fahren, etc.) und dem damit verbundenen Verlust an Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer führen schon geringe Belastungen zu Überlastung der Wirbelsäule. 80 % aller Deutschen über 30 Jahre leiden heute unter akuten Rückenbeschwerden.

Das Präventive Rückentraining hat zum Ziel, die körperliche Aktivität der Teilnehmer zu steigern. Der Rücken sollte bei Beschwerden nicht vorrangig geschont, sondern fortlaufend sanft weiter bewegt werden, daher steht ein vielfältiges, dynamisches Bewegungsverhalten im Vordergrund. Die praktischen Umgang mit ausgewählten Krafttrainingsübungen für die rumpf- und wirbelsäulenstabilisierende Muskulatur (Maschinen-,Freihantel- und Seilzugübungen sowie funktionsgymnastische Übungen) werden nicht nur unter Betreuung ausgeführt, sondern die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, die erlernten Übungen selbständig in späteren Trainingsplänen fortzuführen um die Nachhaltigkeit der präventiven Maßnahme zu sichern. Der gelegentliche Rückenschmerz wird nicht unnötig dramatisiert, sondern als ein wichtiges Warnsignal des Körpers wahrgenommen, auf das jeder hören sollte. Die Teilnehmer lernen, mit Rückenschmerzen angemessen umzugehen.

 

Besucher seit dem
01.02.2013:

Letzen Aktualisierung:

  - Donnerstag 11.02.2021

Neue Bildergalerie Body Fit Herten

 

- Mittwoch, 15.11.2018

Bericht - Bilder Schweizermeisterschaft im BD und KH in Wangen